Jüdischer Friedhof Berlin Weissensee

Der größte euoropäische jüdische Friedhof mit inzwischen über 130.000 Grabstellen wurde 1880 von der  Jüdischen Gemeinde zu Berlin angelegt und steht seit den 70er Jahren unter Denkmalschutz. Ich war besonders von den Inschriften auf den alten Grabsteinen fasziniert: Sie dokumentieren überdeutlich eine "Andere Zeit" in der Leid, Mühsal, sowie Pflichterfüllung und Gottergebenheit offensichtlich die wichtigsten und ehrbarsten Eigenschaften waren, die man Menschen überhaupt  zuschreiben konnte. Eine Wertevorstellung in der  ein entsagungsreiches, frommes  Leben  das höchste Ziel zu sein schien.