Tunesische Türen

Tore und Türen tunesischer Häuser haben fast die Bedeutung von Statussymbolen und werden bevorzugt nach traditionell-arabischen Mustern gestaltet. Je offizieller das Gebäude - je reicher der Bewohner - um so aufwändiger sind die Türen gefertigt. Die blaue Farbe dominiert – aber auch weiße, gelbe oder grün gestrichene Türen sind zu finden. Die dekorative Anordnung der verzierten Nagelköpfe verweist auf unterschiedliche Symbole und Ornamentik islamischer Kunst. Mich interessierten aber neben den prunkvollen Türen auch die einfachen, verwitterten Holztüren mit ihrem dekadenalten, abgeblätterten Farbanstrichen. Ihre Patina erzählt Geschichten vergangener Zeiten und ist - auch im Detail betrachtet - sehr reizvoll für mich. Die Aufnahmen habe ich 2009 und 2010 in Hammamet, Tunis, Sousse und Nabeul gemacht.